Millennium-Meisterturnier: Wer spielt mit?

1) GM Michael Prusikin führt das Teilnehmerfeld an. Als D4-Kadertrainer ist er für die schachliche Ausbildung unserer Spitzenspieler zuständig, von denen auch zwei an den Brettern sitzen werden. Er selber blickt schon auf eine lange und erfolgreiche Schachkarriere zurück, die Begegnung mit dem zweifachen Vizeweltmeister Viktor Kortschnoi bezeichnet er als einen seiner Höhepunkte.

2) GM Nikola Nesterovic kommt aus Serbien und spielt mit Michael beim Bundesligisten BCA Augsburg. Dort spielt er an den vorderen Brettern und hat schon gegen Weltklassespielern wie Richard Rapport, David Anton Guijarro oder Vladimier Fedoseev gepunktet.

3) Soham Das ist ein junger indischer Student, der in München wohnt. Für den SK Tarrasch München tritt er in der Landesliga am Spitzenbrett an. Er führt mit einer DWZ und ELO um zirka 2400 den Internationalen Meistertitel.

4) Max Hess ist FIDE-Meister und wurde beim SC Garching groß, sein bisher größter Erfolg ist die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft 2020. Aktuell tritt er für die Schachfreunde Berlin in der Bundesliga an und analysiert jeweils nach Rundenende die gespielten Partien.

5) WGM Jana Schneider ist wohl die bekannteste Teilnehmerin. Zahlreiche  Siege in Einzel- und Mannschaftswettbewerben auf Bundesebene sprechen für sich. Mittlerweile spielt sie für die deutsche Frauen-Nationalmannschaft und erzielte mit dieser im Herbst 2021 auf der Europameisterschaft den fünften Platz.

6) FM Lars Goldbeck spielt mit Jana gemeinsam beim SC Bavaria Regensburg in der 2. Bundesliga. Im Rennen um den IM Titel hat er in der bayerischen Spielerriege die Nase vorne, er hat sich vor Kurzem bei der OIBM am Tegernsee eine von drei benötigten Normen gesichert. Schafft er es gleich nochmal nachzulegen!?

7) Petro Lohvinov kam direkt von der Schulbank zum Turnier. Erst gestern Nachmittag erhielt er die kurzzeitige Einladung an diesem starkbesetzten Spitzenturnier teilzunehmen. Er ersetzt den Schweizer FM Benedict Hasenohr, der leider kurzfristig absagen musste. Petro erzielte auf bayerischen Meisterschaften und Turnieren tolle Ergebnisse und hat mit 2231 ELO und 16 Jahren sehr gutes Entwicklungspotential.

8) Johannes Lerch aus Österreich ist der zweitjüngste Teilnehmer. Beim kürzlich ausgewerteten 30. Aschacher Donau Open hat er gleich mal mehr Elopunkte hinzugewonnen, wofür sein Schweizer Kollege ein halbes Jahr gebraucht hat.

9) Benedikt Huber spielt beim SK München Südost und erzielte regelmäßig Topplatzierungen auf den bayerischen Jugendmeisterschaften. Dadurch qualifizierte er sich oft für die Deutschen Meisterschaften und wurde auch in die ,,bayerische Nationalmannschaft” wiederholt berufen.

10) Sehr gespannt sind wir auf das Abschneiden des gerade erst 14-jährigen FM Leonardo Costa. In der Januar-Weltrangliste der U14 lag er auf Rang 8. Im letzten Jahr holte er  einen Erfolg nach dem anderen; Leonardo trug wesentlich dazu bei, dass Bayern zum besten Schachbundesland im Herbst aufstieg.

 

 

 

Bilder: privat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen