Leistungssport

Kaderlehrgänge im Oktober ausgebucht – Zimmerplanung steht

Wegen Corona ist eine genaue Zimmerplanung (2-Haushalte in einem Zimmer) erforderlich, um das Maximum an Teilnehmern aufzunehmen. Es können alle angemeldeten Kinder / Jugendlichen untergebracht werden.

Als Trainer vor Ort sind Aleksandar und Zarko Vuckovic für den D2 bis D4 (12 TN) und Hans Brugger, Ralf Großhans und Katharina Mehling für den D1 / TaSi.

https://bayerische-schachjugend.de/kaderlehrgaenge-im-oktober-zusammengelegt/

Nachfolgend die Teilnehmerliste: (bitte prüfen – die Mail mit weiteren Details geht demnächst an die Teilnehmer raus)

Althaus Lennart
Andrade Ruben
Aumüller Naum
Blodig Vincent
Büchel David
Danninger Hugo
Danninger Jannik
Daugavet Roman
Dütsch Hannes
Fernández Rafael
Fischer Quirin
Fischer Lorenz
Forstner Korbinian
Franzky Julian
Geist Tim
Geist Denis
Gewondow Narek
Gugel Jakob
Heller Benedikt
Hetzner Hannes
Kamleiter Noah
Keck Johannes
Koberstein Simon
Köhler Lukas
Koppe Carson
Krause Laura
Proschka Charlotte
Ramakrishnan Veda
Rammig Moritz
Sajka Noah
Schwab Lysander
Schwab Florentin
Schwan Aaron
Semenchenko Simona
Snover Tom
Speleken Maria
Speleken Mark
Wolf Vincent
Zimmer Christian
Zimmer Maximilian

PS:  Die Termine für die Sportschule 2021 werden erst Ende Oktober / Anfang November fest stehen.

Lukas Köhler gewinnt den Hofbräupokal in Würzburg

von Lukas. Beim traditionellen Hofbräupokal in Würzburg, der dieses Jahr coronabedingt in der Lengfelder Kürnachthalle stattfand, ging ich in dem von zwei IMs angeführten Feld als 7. Gesetzter an den Start.

1. Runde. Eine typische Eröffnungsfalle in der Slawischen Verteidigung. Wie gewinnt Schwarz?

In der ersten Runde besiegte ich einen nominell schwächeren Gegner, kam aber bereits in der 2. Runde gegen Jugendspieler Niklas Orf in Bedrängnis. Letztendlich konnte ich mich aber befreien und dank eines tödlichen Mattangriffs gewinnen. Erfreulich einfach gewann ich die nächste Partie, in der ich Qualität und Bauern opferte, aber die schwache Königsstellung meines Gegners zu meinen Gunsten ausnutzte und ihn bereits im 18. Zug zur Aufgabe zwingen konnte.

Nach der Mittagspause spielte ich gegen IM Langheinrich, gegen den ich meinen Eröffnungsvorteil nicht verwertete und in ein ausgeglichenes Turmendspiel geriet. In beidseitiger Zeitnot half mir ein irregulärer Zug meines Gegners, wodurch ich das Endspiel dank zusätzlicher Zeit noch in einen Sieg ummünzen konnte.

In der 5. Partie bekam ich es mit IM Ilja Schneider zu tun. In einer unspektakulären Partie bekam ich mit Weiß keine Gewinnchancen, konnte aber relativ mühelos remisieren.

Siegerehrung

 In der 6. Runde (links) konnte ich den bis dato alleinigen Führenden mit 5/5 schlagen, nachdem ich aus der Eröffnung heraus in klaren Vorteil kam und diesen sicher verwertete.

In der letzten Runde wartete gegen FM Seuffert die schwerste Partie auf mich, in der er meine beiden Bauernopfer widerlegte und anschließend mit Mehrqualität auf Gewinn stand. Mit zäher und vor allem schneller Verteidigung konnte ich die Partie dann noch wenden und gewann sowohl auf Zeit als auch auf Stellung.

Mit der besseren Buchholzwertung landete ich mit 6,5/7 vor IM Schneider (6,5) und IM Langheinrich (5,5). Tobias wurde mit 5/7 Vierter und verlor dabei nur gegen FM Seuffert und IM Schneider, gegen den er sogar Gewinnchancen ausließ.

Tobias Kolb mischt die BSB-Einzelmeisterschaft auf!

Vom 23. bis 29. August 2020 fand im Hotel Höhensteiger in Rosenheim die 91. Bayerische Einzelmeisterschaft im Schach statt. Das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld bestand bei den Herren aus 36 Spielern, bei den Damen sind 9 angereist. In der Herrenmeisterschaft gingen ein Internationaler Meister (IM) und zehn Fidemeister (FM) neben dem „normalen“ Schachvolk an den Start.

Tobias Kolb, der Jugendspieler des SV Seubelsdorf, war ebenfalls mit von der Partie. Auf Setzlistenplatz 13 startete er bei der Herrenmeisterschaft in das Turnier.

Nach einem souveränen Sieg in der 1. Runde gegen einen schwächer gesetzten Spieler, konnte er schon in der 2. Runde dem Mitfavoriten FM Max Hess vom SC Garching einen Sensationssieg abringen. Diese Topleistung konnte Tobias in den beiden Folgerunden Nr. 3 und 4 fortsetzen und triumphierte über die Fidemeister Rupert Prediger (SG Pang-Rosenheim) und Andreas Ciolek (Münchner SC).

In den Runden 5 und 6 schwächelte der Jugendspieler. Er musste beide Partien punktlos gegen Fidemeister Eduard Miller (SC Erlangen) und Philipp Müller (SK Rochade Augsburg) abgeben.

Der Endspurt hingegen gelang ihm wieder bestens mit einem Remis gegen Christian Schatz (SC Postbauer-Heng), dem souveränen Gewinn über den oberfränkischen FM Lukas Schulz vom SC Erlangen (s. Bild) und einem abschließenden Remis mit IM Alexander Belezky (FC Bayern München).

Somit beendete Tobias Kolb die Teilnahme an seiner ersten bayerischen Einzelmeisterschaft mit sensationellen 6 aus 9 Punkten. Dies brachte ihm Platz 4 in der Gesamtwertung und zusätzlich eine Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft 2021 ein.

Alle Ergebnisse sind auf der Seite des Bayerischen Schachbundes unter der folgenden Internetadresse einzusehen: https://www.schachbund-bayern.de/index.php?id=1000

Text: Michael Kolb, minimal redaktionell bearbeitet

Hygienekonzept besteht Generalprobe — Bayerische Meister gekürt

Obwohl die Stadt Rosenheim genau zum Beginn der Meisterschaften zum Corona-Top-Hotspot in Deutsch avancierte, fühlten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesichts des gut umgesetzten Schutz- und Hygienekonzepts und der guten Bedingungen im Spiellokal fast genauso wohl und sicher wie zu Nicht-Corona-Zeiten. Lediglich das Tragen der Maske, wenn man sich nicht am Brett befand, und das Desinfizieren der Bretter und Figuren zu Beginn der Partien sowie das obligatorische Abstandhalten waren ein Hinweis auf nicht ganz normale Zeiten. Alles in allem waren aber alle froh, dass sie sich wieder am Brett vergleichen konnten. Nach einem spannenden Turnier konnte der für SK Rochade Augsburg spielende Württemberger Philipp Müller mit 7,5 Punkten aus neun Runden gewinnen. Müller war wie sechs andere Teilnehmer direkt von den deutschen Meisterschaften in Magdeburg nach Rosenheim gereist. Mit einem ganzen Punkt Rückstand folgten der Internationale Meister Alexander Belezky (FC Bayern München) und der Dritte der diesjährige deutschen Meisterschaft, Titelverteidiger Max Hess (SC Garching), auf den Plätzen zwei und drei. Den vierten Platz, der ebenfalls noch zur Teilnahme an der deutschen Meisterschaft 2021 berechtigt, belegt nach einem starken Start, einem kurzen Durchhänger und einem starken Finale mit sechs Punkten der erst fünfzehnjährige Tobias Kolb (SC Bamberg) aufgrund der besseren Wertung gegenüber dem deutschen Vizemeister Eduard Miller (SC Erlangen und Roland Schmid (Post/Süd Regensburg).

Alle Teilnehmer, Ergebnisse & Partien gibt es beim BSB.

Der neue bayerische Meister Philipp Müller (SK Rochade Augsburg), rechts daneben Vizemeister Alexander Belezky (FC Bayern München), links der Dritte Max Hess (SC Garching)

Text und Fotos Peter Eberl mit Ergänzungen von Elias Pfann

 

Kaderlehrgänge im Oktober zusammengelegt

Vom 16. – 18. Oktober finden im Schullandheim Bad Windsheim zeitgleich die Kaderlehrgänge für die D1 bis D4 Kader statt. Wir haben das ganze Haus mit 24 Zimmern und 90 Betten. Es wird mit 4 – 5 Gruppen gearbeitet. Ich plane mit einer Belegung von 66 Personen. (ca. 20 Jugendliche D1 / TaSi) + ca. 20 Jugendliche D2 – D4 Kader). Im D2 bis D4 Kader werden vorerst nur Anmeldungen von Kaderspielern berücksichtigt. Zeitgleich finden die DEM in Willingen statt.

Da wir einige Mehrbett- Zimmerbelegungen (2 Haushalte in 4-Bett oder 6-Bett Zimmer)  vornehmen müssen, ist es hilfreich, wenn bei der Anmeldung „Zimmerwünsche“ mit einem anderen Paar / anderen Jugendlichen angegeben wird. Andernfalls muss die Belegung ausschließlich von uns vorgenommen werden.

4 Räume sind mit Beamer und Leinwand ausgestattet. Im Haus ist Hausschuhpflicht. Im Außenbereich ist ein Bolzplatz.

Anreise (vom Bhf. ca. 15-20 Minuten) ist am Freitag ab 16 Uhr möglich. Die 5 Parkplätze vor dem Schullandheim sind für die 5 Referenten reserviert! Ca. 200 m entfernt ist der Parkplatz vom Freilandmuseum. Dazu wird noch eine Skizze veröffentlicht.  Abreise ist am Sonntag (ca. 13 Uhr) nach dem Mittagessen.

Für den D1 Kader werden Meldungen von Jugendlichen bis 11 Jahre nur in Begleitung eines Elternteils angenommen. TaSi Jugendliche (nur in Begleitung eines Elternteils) stehen auf der Warteliste.

Die Einladung an die Kader geht raus, wenn die Kosten geklärt sind. Anmeldungen sind ab 01.09. möglich.

BG Klaus Böse

Bayerische U25 Spieler kämpfen in Magedeburg und Rosenheim

In Magdeburg liefen in der vergangenen Woche die deutsche Einzelmeisterschaft, das German Masters und die Pokaleinzelmeisterschaft. Unter strengen Hygieneauflagen kämpften zahlreiche Schachspieler um die Titel und Preisgelder. So auch einige bayerische U25 Spieler. In Roseheim sind momentan ebenfalls zahlreiche U25 Spieler bei der bayerischen Meisterschaft am Start wir drücken allen die Daumen und werden auf unserer Webseite nach der Meisterschaft berichten.

Meisterschaftsgipfel in Magdeburg mit Fotos & Partien

Bayerische Einzelmeisterschaft beim BSB

Bayerische Fraueneinzelmeisterscahft beim BSB

Bericht von der Bayerischen Meisterschaft 2019

Kader-Lehrgänge im Oktober

das Schullandheim Vorra bleibt wegen Corona geschlossen und wir suchen nach Auswahlmöglichkeiten. Am Wochenende 16. bis 18. Oktober findet ein Lehrgang statt. Die Details / Einladung (nur D1 oder gemischt mit D2 – D4) können wegen der verfügbaren Betten erst nach einer Ortsbesichtigung bekannt gegeben werden. Daher können auch noch keine Voranmeldungen von TaSi Jugendlichen auf die Liste genommen werden. Vorab gebe ich aber bekannt, dass Kinder bis 10 Jahre nur in Begleitung ihrer Eltern berücksichtigt werden.

Uns stehen 24 Schlafräume (ca. 45 Betten) mit Dusche, Waschbecken und WC, Speisesaal räumlich trennbar, 5 Unterrichtsräume, 3 Betreuerzimmer zur Verfügung.

https://www.schullandheimwerk-mittelfranken.de/schullandheim/bad-windsheim/

Einfach einmal das Wochenende freihalten und abwarten. Dies üben wir ja seit Monaten erfolgreich.

Das darauf folgende Wochenende ist dort bereits belegt und wir haben noch keine geeignete Stätte gefunden. Obersteinbach fällt wegen der fehlenden Anbindung raus.  Alternativ wird geprüft, ob wir mit einer kleinen Gruppe max. 12 Kinder nach Bechhofen ausweichen.

Klaus Böse

Neue Kader 2020 / 21

Hallo zusammen,

erstmalig (durch Corona bedingt) hat sich das Verfahren etwas geändert. Wir haben uns länger Zeit gelassen, um bei einigen Wackel-Kandidaten den Zeitraum Juni bis Mitte Juli noch mit zu bewerten. Nach Abschluss des Verfahrens wurde noch ein Jugendlicher aufgenommen. Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr wieder das Wertungs-Kriterium BJEM zur Verfügung haben und die für dieses Jahr geplante Verkleinerung des Kaders dann vorgenommen werden kann.

Klaus Böse, Ref. f. LS

01_Kader 20_21 m+w

Wochen-Lehrgang vom 23. – 28. August

Endlich wieder ein Lehrgang, der nicht virtuell abgehalten wird! Der Wochen-Lehrgang vom 23. – 28. August findet statt.

Durch die Teilnahme von Lars und Tobias an der zeitgleich statt findenden Bay. EM in Rosenheim konnten noch 2 Nachrücker ins Feld genommen werden. Nachfolgend die aktuelle Liste (1 Heimschläfer):

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen