Lehrgänge

Trainerassistent

Um Kinder und Jugendlichen Schach im Verein oder in der Schule beibringen zu können, benötigt man einige Basics, die man an zwei Wochenenden (Grundlehrgang I + Schulschachpatent) erlernen kann. Möchte man später sich als Trainer aktiv engagieren oder den Kindern mehr als die Grundzüge zeigen, ist die Übungsleiterausbildung (C-Trainer) zu empfehlen.

Weiterlesen

Übungsleiterausbildung (C-Trainer)

Für das Jugendtraining im Verein benötigt man ein breites Grundwissen. In vier Modulen, der Prüfung und dem Erste-Hilfekurs (insgesamt 120 UEs) erlernt man Kenntnisse in der Schachtheorie und der Pädagogik. Jedes Jahr werden mindestens zwei Lehrgänge durch den BSB und die BSJ angeboten. Durch die Vorlage des Übungsleiterscheines bei der zuständigen Behörde erhält der Verein durch den Staat eine finanzielle Förderung im Rahmen der Vereinspauschale.

Möchte man seine Kenntnisse im Trainerwesen erweitern, schließt sich die A- und B-Trainerausbildung durch den Deutschen Schachbund an.

Weiterlesen

Übungsleiterverlängerung (C-Trainer)

Die Übungsleiterlizenz besitzt eine Gültigkeit von vier Jahren. Innerhalb der letzten beiden Jahre muss ein Fortbildungslehrgang mit 15 UEs besucht werden, damit sich die Gültigkeit um 4 Jahre ab letzter Fortbildung plus bis Quartalsende verlängert. Jedes Jahr wird ein solcher Lehrgang auf der BJEM in Bad Kissingen angeboten.

Weiterlesen

Schiedsrichterausbildung

Der Schiedsrichter schafft die Rahmenbedingungen, dass die Spieler ungestört dem Schachsport auf Turnieren nachgehen können. Für den Einsatz auf Vereinsebene und als Mannschaftsführer bei Wettkämpfen ist die Ausbildung zum Verbandsschiedsrichter (ehemals Turnierleiter) an 1,5 Tagen zu empfehlen. Möchte man bei größeren Turnieren oder in den Ligen aktiv werden, sind Lehrgänge zum RSR, NSR oder Fide-Schiedsrichter zu absolvieren.

Weiterlesen

U25-Lehrgänge

Für ehemalige starke Kaderspieler (Ü18) werden zweimal pro Jahr Intensivtrainings mit GM Léon Mons angeboten, um die Teilnehmer auf nationalen Wettbewerben oder auf dem Weg zu einem Titel (FM, IM, GM) zu unterstützen. Außerdem werden Workshops angeboten, bei denen die Teilnehmer Fertigkeiten für eine ehrenamtliche Tätigkeit erlernen.

Weiterlesen

Patente

Patente sind Wochenendseminare, an denen Grundfertigkeiten zu den Themen Schulschach, Kinderschach, Mädchenschach, Breitenschach (bsp. Vereinsarbeit) und Öffentlichkeitsarbeit vermittelt werden. Das bedeutendste bzw. am häufigsten durchgeführte ist das Schulschachpatent, in dem die Teilnehmer lernen, Kindern und Jugendlichen die Grundzüge des Schachspiels beizubringen. Entgegen der Namensnennung richtet sich dieses Seminar nicht nur an Lehrer und Leiter von Schulschach-AGs, sondern auch an Jugendleiter und Vereinstrainer.

Schulschachpatent

Weitere Patentlehrgänge

Vereinsberatung

Die Vereinsberatung ist eine kostenlose Fachberatung zu den unterschiedlichsten Themen wie Jugendtraining, Vereinsleben, Mitgliedergewinnung im Seniorenschach etc., bei der ein kompetenter Vereinsberater sich mit den Vereins- und Jugendvorständen intensiv austauscht.

Weiterlesen

Weitere Lehrgänge…

…sind Schachcamps, Mädchenbetreuerinnenausbildung, Jugendkongresse, Vereinskonferenzen etc. Diese werden je nach Bedarf in Bayern angeboten. Bundesweit werden auch regelmäßig Veranstaltungen bsp. der Mädchen- und Frauenschachkongress durchgeführt.