Übungsleiterausbildung (C-Trainer)

Für das Jugendtraining im Verein benötigt man ein breites Grundwissen. In vier Modulen, der Prüfung und dem Erste-Hilfekurs (insgesamt 120 UEs) erlernt man Kenntnisse in der Schachtheorie und der Pädagogik. Jedes Jahr werden mindestens zwei Lehrgänge durch den BSB und die BSJ angeboten. Durch die Vorlage des Übungsleiterscheines bei der zuständigen Behörde erhält der Verein durch den Staat eine finanzielle Förderung im Rahmen der Vereinspauschale.

Möchte man seine Kenntnisse im Trainerwesen erweitern, schließt sich die A- und B-Trainerausbildung durch den Deutschen Schachbund an.

Weitere Infos (Teilnahmevoraussetzungen, Lehrinhalte etc.) sind auf der Webseite des Bayerischen Schachbundes zu finden: http://www.schachbund-bayern.de/index.php?id=110

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen