Bamberger Jugend-Open: Fast 100 Voranmeldungen

Talente aus nah und fern werden sich am 3. Oktober zum 28. Jugend-Open in der Graf-Stauffenberg-Realschule einfinden. Das Turnier, das von SC Bamberg, TV Hallstadt, SC Höchstadt und dem Schachbezirk Oberfranken veranstaltet wird, zieht jedes Jahr mehr als 150 Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 25 Jahren an.  Fast 100 haben sich schon vorangemeldet. Die Online Anmeldung ist nun geschlossen. Am Turniertag kann man sich aber noch vor Ort anmelden.

Alles ist für das Jugend-Open angerichtet.

Die Oberfänkische Schachwelt blickt am 3. Oktober traditionell auf Bamberg. Wurde 1992 noch in Hallstadt gespielt, so ist nun die Graf Staufenberg-Realschule in Bamberg seit vielen Jahren der Austragungsort des Bamberger Jugend-Open. Das Turnier zählt neben den Oberfränkischen Meisterschaften auf Schloss Schney (Lichtenfels) im Januar zu den wichtigsten Schachveranstaltungen des Jahres in Oberfranken.

Gespielt wird schon immer Schnellschach, ein Modus, bei dem jeder Spieler 20 Minuten Bedenkzeit hat. Neben den Turniersiegern in den verschiedenen Altersklassen werden gesondert auch die besten Mädchen ausgezeichnet. Seit 2007 wird der Bezirks-Schnellschachmeister ausgespielt, seit 2008 auch die Jugend-Schnellschachmeister des Schachkreises Bamberg.

Gewinner im letzten Jahr.

Beim Turnier treten aber nicht nur Lokalmatadoren aus Oberfranken an, sondern auch Spieler aus ganz Bayern. Da dieses Turnier zu Rapidserie der Bayerischen Schachjugend zählt, zieht es jährlich mehr als 150 junge Spieler aus nah und fern an.

Natürlich gibt es wieder die gewohnte Verpflegung mit Kuchen, Brötchen und Bratwürsten. Neu ist in diesem Jahr ein Eiswagen, der zur Mittagspause ab ca. 13 Uhr kommen wird.

Webseite des Opens

Elias Pfann

webmaster

2. Vorsitzender und Webmaster beim SC Höchstadt, Webmaster beim Schachbezirk Oberfranken, Webmaster bei der Bayerischen Schachjugend, Webmaster bei schachtraining.de