SC Postbauer-Heng belegt 12. Platz

SC Postbauer-Heng belegt 12. Platz bei der Deutsche Vereins-Mannschaftsmeisterschaft U12

 In der Zeit vom 25.3. bis 28.3. fand die Deutsche Vereins-Mannschaftsmeisterschaft U12 in Naumburg/Sachsen-Anhalt statt, die ursprünglich für Ende 2021 geplant war, für die sich der SC Postbauer-Heng als bayerischer Vizemeister qualifiziert hatte.

In der ersten Runde kam es gleich zu dem bayerischen Duell gegen die SF München. Das Spiel ging Remis aus, wobei Simon Koberstein an Brett 1 nach einer perfekt gespielten Partie gegen Lukas Merenda überraschend gewinnen konnte. Nachdem das 2. Spiel gegen den Gastgeber Leipzig-Lindenau mit 3:1 gewonnen wurde, setzte es in den nächsten 3 Spielen zum Teil vermeidbare Niederlagen. Die dritte Runde gegen Einheit Staßfurt und die vierte Runde gegen USV TU Dresden gingen mit 1:3 verloren, die 5. Runde gegen Tus Makkabi Frankfurt mit 1,5:2,5.

Dann sollte in der sechsten und letzten Runde gegen Vorwärts Orient Mainz der lang ersehnte Sieg mit 2,5:1,5 folgen, sodass der SC Postbauer-Heng die Meisterschaft auf dem 12. Platz von 19 Mannschaften abschließen konnte. Hervorzuheben bleibt noch die Leistung von Julian Cwiklik an Brett 4, der alle seine Spiele gewann und deshalb als Brettbester mit 6 aus 6 ausgezeichnet wurde.

Bild: v.l.n.r. Jonah Cwiklik, Julian Cwiklik, Simon Koberstein und Henry Uhl
(Bild von Karl-Heinz Ratscheu)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen