3. Runde der Deutschen Einzelmeisterschaften U10/w und U12/w: Gerd Müller

Die 3. Runde fand am 28.10.2020 nachmittags statt. 

Für die Jungs in der U10 lief es nicht so gut: Constantin verlor im 36. Zug taktisch einen Bauern und konnte die Partie nicht mehr retten. Tim verlor im 42. Zug eine Figur und musste aufgeben. Sebastians Gegner konnte im 30. Zug einen Läufer am Königsflügel opfern, was ihm gewinnbringenden Angriff bescherte.

In der U10w stand Laura gleich in der Eröffnung unter Druck und konnte die Partie nicht mehr retten. Luisa verlor in der Eröffnung eine Figur und später die Partie. Bei Laura Sophie klappte alles wie am Schnürchen, siehe Partiefragment.

Hinweis: Die Züge sind Links. Beim Anklicken öffnet sich ein kleines Brett zum Nachspielen. (Wir verwenden das Plug-in RPB Chessboard. Falls Du die Bretter nicht siehst, musst Du unten der Verwendung von Cookies/Plug-ins zustimmen.)

In der U12 spielten Leo, Arne und Levin remis. Benedikt fuhr seinen ersten Punkt ein. In der Partie zeigte er, dass er der klare Favorit war.

In der U12w verlief Coras Partie recht ausgeglichen; die Partie endete remis. Elisabeth gewann einen Bauern, was zur Aktivierung der Figuren ihrer Gegnerin führte. Dann wehrte ein drohendes Grundreihenmatt so unglücklich ab, dass die Gegnerin eine Figur gewann. Veronika fuhr einen schönen Konter.

Zu den Ergebnissen und Partien der Bayerischen Spieler auf der Seite der Deutschen Schachjugend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen