Constantin Stichter ist Bayerischer U8-Meister

Am vergangenen Wochenende war das Schullandheim Vorra in fester Hand von uns Schachspielern. Gleich drei Veranstaltungen, die Bayerische U8-Meisterschaft, zwei U10-Einladungsturniere und der DLM-Vorbereitungslehrgang zogen insgesamt 80 Kinder, Jugendliche, Eltern, Trainer und Zuschauer in das  ansehnliche Dorf an, das malerisch im Pegnitztal eingebettet ist.

Erstmalig wurde die offizielle bayerische U8-Meisterschaft durchgeführt, die Bezirke haben ihre zwei besten Spieler entsendet, einige Wildcards ergänzten das Teilnehmerfeld. Sehr ambitioniert spielten die Kinder auf und schenkten sich nichts, es gab im ganzen Turnier nur vier Unentschieden, ansonsten wurde erfreulicherweise jede Partie bis zum Ende ausgefochten.

In der vierten Runde setzte sich Constantin Stichter aus Grassau an die Spitze und indem er mehrere seiner direkten Konkurrenten besiegte, verteidigte er seine Topplatzierung. In der letzten Runde wurde er jedoch von Leander Bredl bezwungen und musste noch einige Minuten bangen, wie die Partien an den anderen Brettern ausgingen. Am Ende gewann Constantin verdientf mit einem halben Punkt Vorsprung  seinen ersten Bayerischen Meistertitel und qualifiziert sich damit für die Bayerische U10-Meisterschaft im Frühjahr in Bad Kissingen. Herzlichen Glückwunsch!

Die drei Sieger: v.l.n.r. Sebastian Blumenthal-Tuset, Constantin Stichter, Daniel Hepp und 2. Bürgermeister Thomas Prechtel

Auf den folgenden Plätzen 2-4 ging es sehr eng zu, alle drei Spieler haben ein hervorragendes Turnier gespielt und konnten 5 Punkte auf sich vereinen, die Feinwertung musste also entscheiden. Im Kampf, um die Silbermedaille waren sogar nicht nur die Punktzahl, sondern auch die Buchholz exakt identisch. Aber in der Sonnborn-Bergerwertung hatte Sebastian Blumenthal-Tuset (Gräfelfing) die Nase knapp vor Daniel Hepp (Wolfratshausen), dem jüngsten Teilnehmer an der Spitze. Leander Bredl, welcher den Turniersieger bezwang, folgt auf Platz 4 und Noah Sajka (beide Garching) auf dem fünften Rang mit 4,5 Punkten. 

Ein großer Dank geht an die Gemeinde Vorra, vertreten durch den 2. Bürgermeister Thomas Prechtel, die einige Preise stiftete und mit Rat und Tat der Schachjugend zur Seite stand.

Für weitere Infos, Bilder etc. zur U8-Meisterschaft hier klicken.

Sieger des Einladungsturnieres: v.l.n.r. Vinzenz Schilay und Narek Gewondow mit 2. Bürgermeister Thomas Prechtel

Parallel zur Meisterschaft spielten zwölf Mädels und Jungs aus der U10 in zwei sechser Gruppen ein Rundenturnier. Die Partien wurden im Anschluss analysiert und die Teilnehmer konnten wertvolle Tipps mit nach Hause nehmen. In der ersten Gruppe gewann Narek Gewondow (Fürth) und in der zweiten Gruppe Vinzenz Schilay (Neumarkt).

Für weitere Infos, Bilder etc. zum Einladungsturnier hier klicken.

Mit dem Vorbereitungslehrgang für die Deutsche Ländermeisterschaft Anfang Oktober komplementierte die dritte Veranstaltung das Wochenende. Unter Anleitung von GM Léon Mons bereiteten sich Teile der beiden bayerischen ,,Nationalmannschaften” auf den Bundeswettbewerb vor, die übrigens unter der Schirmherrschaft von Herrn Ministerpräsidenten Markus Söder steht.

Herzlichen Dank geht an Thomas Sörgel, Ulrike Pfadenhauer, Christian Gebhardt, Katharina Mehling, Léon Mons, Hermann Rogge und Klaus Böse für ihren Einsatz und ihre Unterstützung, ohne die dieses Event nicht möglich gewesen wäre.