BJMM U14 2022 – Endrunde

Spannendes Finale in der U14

In dieser Meisterschaft war alles geboten: Die ersten drei Mannschaften punktgleich, spannende Endspiele, eine Pattwendung und eine Dramatik am Schlusstag. Es begann zunächst mit einer kleinen Überraschung, als Aschaffenburg gegen Garching knapp mit 2,5:1,5 gewann, während Augsburg mit demselben Ergebnis die Oberhand behielt. Wobei Augsburg eigentlich mit 3:1 hätte gewinnen müssen, doch an Brett 2 überraschte Fabian Harrer seinen Gegner mit einer findigen Pattwendung. Am Nachmittag besiegte Aschaffenburg dann Tegernheim klar mit 3:1, mit demselben Ergebnis startete der SC Garching seine Aufholjagd. Somit war am Schlusstag noch alles möglich, wobei dem SC Aschaffenburg ein 2:2 zum Titelgewinn gereicht hätte.
Garching ließ gegen die SF Tegernheim nichts anbrennen und gewann deutlich mit 3,5:0,5, womit man Platz zwei auf alle Fälle sicher hatte. Das Drama nahm in der zweiten Begegnung seinen Lauf. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 konnten die Augsburger den Kampf an den Spitzenbrettern für sich entscheiden. Während Garching dadurch den Titel holte, mussten sich die bislang führenden Aschaffenburger aufgrund des verlorenen direkten Vergleiches mit Platz drei begnügen.
Zu erwähnen blieben noch beim SC Garching Daniel James Chua an Brett zwei mit 2,5/3 und bei den SF Augsburg Michael Steinberger, der an Brett drei alle Partien gewann.

Die deutsche Meisterschaft findet vom 26.-30.12.2022 in Kelheim statt.


Bayerischer Meister U14 – SC Garching


2. Platz – SF Augsburg


3. Platz – SC Aschaffenburg


4. Platz – SF Tegernheim

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen