Bericht zur Endrunde U14 und U16

Vorbemerkung

Leider konnten aufgrund der Terminfülle nicht alle Mannschaften in Bestbesetzung antreten. Auch die Angst vor dem Corona-Virus trug dazu bei. Getroffen hat es Mannschaften wie den SC Erlangen in der U16, dem die ersten drei Bretter fehlen oder auch den Ausrichter SK Kelheim, der so die eigene U12 schwächen musste. Andere Vereine wie Ergolding, Vaterstetten oder Tegernsee hatten da weniger Probleme.
Dennoch war es richtig, die beiden Wettbewerbe auszuspielen. Die Hygienemaßnahmen haben anscheinend gegriffen, auch nach einer Woche ist mir kein Covid-19-Fall bekannt, der auf die Ausrichtung dieser Meisterschaft zurück zu führen ist.
Selbst, wenn einige Vereine nicht in Bestbesetzung antreten konnten, es ist allemal besser als wenn die BSJ die undankbare Aufgabe hat, die Mannschaften für die DVM am grünen Tisch zu benennen.

Mannschaftmeisterschaft U16

Der Kampf um den Titel wurde eine klare Angelegenheit, der FC Ergolding dominierte, in Bestbesetzung angetreten, das Turnier nach Belieben. Zwei klare 4:0-Erfolge gegen Bamberg und Erlangen sowie ein 3:1 gegen Tegernsee ließen hier keinen Zweifel aufkommen. Den Kampf um Platz zwei gewann der TV Tegernsee gegen den ersatzgeschwächten SC Erlangen, während der SC Bamberg sehr viel Lehrgeld zahlen musste.

1. FC Ergolding 6:0 11,0
2. TV Tegernsee 4:2 8,0
3. SC Erlangen 2:4 4,5
4. SC Bamberg 0:6 0,5

Mannschaftsmeisterschaft U14

Wesentlich spannender gestaltet sich der Kampf um den Titel in der U14. Zunächst sah alles nach einem klaren Durchmarsch des SC Vaterstetten aus, ehe sich in der Schlussrunde der FC Ergolding doch noch mit einem 3:1-Erfolg im direkten Duell den Titel sicherte. Vaterstetten musste so noch um den zweiten Platz zittern, hätte Kelheim deutlich gegen Höchstadt gewonnen. Doch die Höchstädter gaben auch in der letzten Runden noch einmal alles und erkämpften sich ein 2:2

1. FC Ergolding 4:2 8,0
2. SC Vaterstetten-Grasbrunn 4:2 7,0
3. SK Kelheim 3:3 6,0
4. SC Höchstadt 1:5 3,0

Schlussbemerkung

Dank sagen möchte ich abschließend dem Ausrichter SK Kelheim für die tolle Organisation, insbesondere was die Einhaltung der Hygienevorschriften anbelangt. Mein Dank geht an Lena Antczak, die im Vorfeld alles organisierte und an Constantin Blodig, der vor Ort sehr aktiv war.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen