Leistungssport

Kadertermine 2019

Die Kader-Termine der Sportschule sind nun da:

Lfd.Nr Anreise Abreise Pers. Pers. Bezeichnung
1 11.01.2019 13.01.2019 D2-D4 28 D2-D4 Kaderlehrgang
2 08.02.2019 10.02.2019 D1 / TaSi 30 D1 incl. Talentsichtungslehrgang
3 17.05.2019 19.05.2019 VL  20 Vorbereitungslehrgang DJEM
3 17.05.2019 19.05.2019 U 25 14 U 25 Lehrgang
4 21.06.2019 23.06.2019 D2-D4 28 D2-D4 Kaderlehrgang
5 25.08.2019 30.08.2019 D2-D4 32 D2-D4 Kaderlehrgang

         

Zusätzlich kommen noch die Termine in der JH in Vorra

  1. bis 30. Juni 2019 (D1 / TaSi) 2 Häuser      (ca. 40 Personen)
  2. bis 20. Oktober und     2 Häuser
  3. bis 27. Oktober 2019    2 Häuser

Teilnehmer Kaderlehrgang Vorra D2 bis D 4 26.-28.10.2018 + U25 Lehrgang

Weitere Teilnehmer für beide Lehrgänge gesucht!

 

D2 Kraftsik Christian
D2 Krüger Aurelian
D2 Laschinger Lukas
D2 Sowka Patrick
D2  Maruntis Patrik-Robert
D2w Albayrak Nese Pinar
D2w Erdösi Anna
D2w Reifschneider Melissa
D3 Astner Sebastian
D3w Adelhardt Lisa
D3w Albayrak Berrak
D3w Schilay Maria
D3w Weber Leonora
D4 Junker Magnus
TaSi Sesselmann Christoph
TaSi Ködel  Christian
TaSi Bieberle Jan
TaSi Petzold Annika
Trainer Berchtenbreiter Max
Trainer Blodig Constantin
Trainer Pezerovic Edin     (1,5 Tage)
     
U 25 Lehrgang  
     
U25 Ott Florian
U25 Schäfer  Ann-Kathrin
U25 Gebhardt Christian
U25 Becker Tobias
U25 Winterholler Christina
U25 Braun Kristin
Trainer Pfadenhauer Johannes
Trainer Hilverda Alexander

Berichterstattung von der DLM

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisseite: https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/   

Das Orga-Team reiste am Vortag um 12 Uhr an und bereitete das ‘Turnier vor. 64 der 80 Partien werden live übertragen. Dafür zeichnet sich Helmut Schumacher verantwortlich, der diese ehrenvolle Aufgabe seit vielen Jahren übernimmt und der die Anzahl der Live-Übertragungen seit 2012 verdoppeln konnte. Nachdem am Vorabend die letzten Mannschaften gegen 22 Uhr eingetroffen waren, wurde am Vorabend noch die Mannschaftsführerbesprechung und die Auslosung zur ersten Runde bekannt gegen.

 

Nachdem Bayern 2012 die gängige Praxis “Der Sieger richtet die nächste DLM aus” durchbrochen hatte, durften wir nach 6 Jahren in Hannover  in diesem Jahr die Meisterschaft ausrichten. Im Frühjahr 2017 erhielten wir von der DSJ den Zuschlag für 2 Jahre.  Zur Eröffnung der diesjährigen DLM begrüßte Klaus Böse den MdL und Staatsminister des Inneren Gerhard Eck, der neben seinem Grußwort die Grüße des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder als Schirmherren überbrachte.

 (Unser Team 2018)

Zum Auftakt gab es das Derby unserer beiden Teams. Am Ende wurde es zu einer klaren Angelegenheit für Bayern 1. Am Spitzenbrett gab es ein remis. Am dritten und vierten Brett konnte die Zweite ihr ganzen Punkte erzielen. In der letzten Partie überschritt Jana in besserer Stellung die Zeit.

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/1/

Nach dem 5 1/2 zu 2 1/2 Auftaktsieg geht es nun für Bayern I (auf Platz 7 gesetzt) gegen die an 2 gesetzte Mannschaft aus Niedersachsen, während unsere Zweite gegen Württembeg II um die Punkte kämpft.

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/2/

Nach 20 Minuten bereits kam Wilhelm mit einem Sieg im Kampf gegen Württembeg II zurück. Am Ende gab es einen schönen 5:3 Sieg für unsere zweite Mannschaft.

Für unsere erste Mannschaft ist es dagegen nicht so erfolgreich gelaufen und sie mussten sich mit 2:6 geschlagen geben. Als gestern dann die Auslosung kam und wir mit der ungeschlagenen Mannschaft aus Baden (Platz 3 der Setzliste) gepaart wurden, war klar: “Zurück ins Turnier oder Schadensbegrenzung!”

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/3/

Der Wettkampf der Zweiten verlief etwas unglücklich und das Team musste sich mit 2 1/2 zu 5 1/2 gegen Württemberg I geschlagen geben. Mit dem gleichen Ergebnis gewann am Ende unsere Erste gegen Baden I und spielt sich eindrucksvoll zurück ins Turnier. In der nächsten Runde wartet das Team von Baden II, während unsere zweite gegen die SG Bremen / Niedersachsen antreten darf.

Am Abend wurde den Teilnehmern dann eine Stadtführung angeboten. Alle Teilnehmer erfuhren Wissenswertes über Würzburg und wurden an die schönsten Plätze geführt.  

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/4/

Nach dem Remis am Spitzenbrett von Uli brachte nach 2 Stunden Wilhelm das Team Bayern II in Führung. Nach gut 2 Stunden brachte Lea dann ihr Team in Führung. Mit ihrem vierten Sieg (!) erhöhte Svenja auf 2:0, bevor sich Lars geschlagen geben musste. Nach 3 1/2 Stunden stellte Denis seine Partie zum Remis ein. Nun muss das Team wieder zittern, da auch Jana am Spitzenbrett eine sichere Remisvariante ausgelassen hatte.

In der zweiten Mannschaft holte Ruben seinen nächsten Sieg (3 aus 3!) und brachte das Team Bayern II einem Sieg näher. Mit einem 5:3 Sieg kommt das Team nun auf 50 % der möglichen Punkte. In der ersten Mannschaft geht es nach inzwischen über 4 Stunden Spielzeit in die entscheidende Phase. Am Ende waren beide Teams mit dem 4:4 zufrieden.

Inzwischen ist auch der Bundestrainer Bernd Vökler eingetroffen, der erstmalig eine DLM der Jugend besuchte. Neben einigen Gesprächen schaut er auch wegen der Spielernominierung für die Olympiade vorbei. Als besondere Ehre eröffnet er die Nachmittagsrunde am Spitzenbrett mit dem ersten Zug.  

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/5/

Bayern I trifft auf Thüringen und Bayern II auf Sachsen II. Mit Siegen von Lars und Benedikt sowie einem Remis ging unser Team in Führung. Auch unser Mfr. Bezirksjugendleiter Daniel Häcker, der auch Schatzmeister der DSJ ist, besuche uns am Freitag.

Nach drei Stunden erzielte Wilhelm den Anschlusstreffer zum 1:2 (Niederlagen von Jana und Emily).

Die weitere Berichterstattung entnimmt der interessierte Zuschauer / Leser leider aus der Tabelle. Leider hat die Vormittagsrunde etwas zu arg an der Kraft gezehrt.

Nun gilt es wieder Stimmung ins Team zu bekommen. Die Auslosung steht um 20 Uhr fest:

Bayern I wird zu Schleswig Holstein hochgelost und Bayern II bekommt das Team aus dem Saarland zugelost.

https://www.deutsche-schachjugend.de/2018/dlm/runde/6/

3 1/2 : 4 1/2 Es ist vorbei. Die Teamentscheidung hat sich als richtig rausgestellt. Leider war auch hier wieder zu sehen, dass das junge Team noch nicht voll harmoniert. Trotzdem ist die Stimmung ganz gut und wir möchten an dieser Stelle auch nicht über Erkenntnisse schreiben. Es wurden gute konstruktive Gespräche geführt.

Bayern II erreichte den erwarteten Sieg und überholte die Erste in der Tabelle. Bayern hat die in der Tabelle auf (1), (3), (4) und (5) liegenden Mannschaften als Gegner zugelost bekommen.

Nun steht Morgen noch die Abschlussrunde mit den Wettkämpfen gegen Rheinland Pfalz und Hamburg an. Dabei trifft unsere Spitzenspielerin FM Jana Schneider auf den IM Jakob Pfeundt. In der Eröffnungsphase mussten Nina (Bayern I) und Wilhelm (Bayern II) nach Abweichungen der Vorbereitung bereits mit einem Bauern weniger für ihr Team kämpfen. Um 11.30 Uhr beende ich hier die vorläufige Berichterstattung bei einer 4 1/2 zu 1 1/2 Führung durch ein Remis von Lars und Siegen von Bendikt, Denis, Lea (2/2) und Svenja, die ausgezeichnete 6 Punkte aus 7 Partien erzielte.

Danach wollen wir als Team in guter Stimmung wieder abreisen und mit etwas Abstand über die Stärken und Schwächen reden. Eines der Ziele muss auf jeden Fall sein, die Spieler noch mehr zu einem Team zu formen, die auch einmal ein mannschaftsdienliches Ergebnis anstreben.

 

DLM in Würzburg

Am Dienstag war Anreisetag in Würzburg. Mit der ca. 1 Jahr lang renovierten Jugendherberge finden die Teilnehmer eine tolle Location vor. Am vergangenen Freitag erst war offizielle Wiedereröffnungsfeier der coolsten Jugendherberge Deutschlands.

Wir hatten vor 14 Tagen einen letzten Vorbereitungs-Lehrgang, der allen viel gebracht hat. Seitdem kümmern sich die beiden Teamchef’s Edin und Johannes um die letzten Vorbereitungen in den beiden Teams, während sich Klaus und Ulrike um die letzten Vorbereitungen einer aufwendigen Organisation kümmern. Erstmals treten 20 Teams gegeneinander an, um vom 03.10. bis 07.10. den deutschen Meister der Jugendmannschaften in den Altersklassen U20, U20w, U18, U16, U16w, U14, U12 und U12w auszuspielen. Pro Runde laufen 80 Partien. Davon werden erstmals 64 Partien im Internet live übertragen. Am Sonntag Nachmittag werden dann nach 560 Partien die Meister gekürt.

Wir drücken unseren Teams die Daumen und hoffen, dass wir einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen können.

Zu den Ergebnissen

48 Partien können live im Internet verfolgt werden, entweder direkt auf der Ergebnisseite, bei schach.de oder übersichtlich bei chess24.de.

Gleichzeitig findet von Freitag bis Sonntag der diesjährige Jugendkongreß der DSJ in der Aula der Jugendherberge statt. Hierzu dürfen wir 26 Teilnehmer begrüßen.

D1-Kader / TaSi-lehrgang der Bayerischen Schachjugend ist voll

Der D1- Kaderlehrgang mit Talentsichtung vom  19. bis 21. Oktober 2018.

im Schullandheim Vorra  ist voll.

Wir arbeiten mit vier Trainern in drei – vier Gruppen, wobei für die erste Gruppe unter der Leitung von IM Edin Pezerovic deutliche mehr Inhalte (~ 85 %) geplant sind. Die anderen Gruppen werden vor Ort bekannt gegeben. Bei einzelnen Modulen werden Gruppen zusammen gefaßt.

 

Ort:               Schullandheim Vorra, Schloß, Hirschbacher Str. 2, 91247 Vorra, Tel.: 09152-8141 (ca. 50 km östlich von Nürnberg).

 Anreise:       Freitag, 19. Oktober 2018zwischen 17.15 Uhr und 17.45 Uhr

 Abreise:       Sonntag, 21. Oktober 2018, nach dem Mittagessen (ca. 12.15 Uhr)

Teilnehmer:

Kader NAME VORNAME
D1 Althaus Lennart
D1 Brunauer Simon
D1 Deschler Arne
D1 Duong Quang Bach
D1 Gewondow Narek
D1 Huber Benedikt
D1 Keck Johannes
D1 Koch Patrick
D1 Schilay Vinzenz
D1 Wolf Vincent
D1 Zimmer Christian
D1  Aumüller Naum
D1w Flierl Veronika
D1w Jannicke Svea
D1w Krause Laura Kristin
D1w Krejci Vera Marie
D1w Leykauf Anna
D1w Piffczyk Claudia
D1w Prinzen Siri Marleen
D1w Reifschneider Milena
D1w Stegert Helen
TASI Geist Denis
TASI Hergenröder Cora
TASI Huber Laura
TASI Klein Maxim
Tasi Lange Tobias
TASI Racky Benedikt 
TASI Racky Selina 
Tasi Reger Christoph
TASI Rieß Lukas
Trainer Blodig Constantin
Trainer Brugger Hans
Trainer Pezerovic Edin
Trainer Pfadenhauer Johannes

Günther Wachinger beendet nach 17 Jahren seine BSJ Trainer-Tätigkeit

FIDE Meister Günther Wachinger, der 1987 als Spieler u.a auch die Bayerische Einzelmeisterschaft gewinnen konnte, war der BSJ als B-Trainer und FIDE-Trainer ein äußerst kompetenter und zuverlässiger Partner, der sich weit über seine Pflichten engagierte. Neben mehreren Delegationsleitungen bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften setzte Günther mit seinem erfolgreich eingeführten Fern-Training im D2-Kader wichtige Schritte für die Zukunft im Leistungssport der BSJ. 

Nach 17 Jahren als Landestrainer für den D2-Kader und 63 abgehaltenen Lehrgängen beendet Günther Wachinger mit dem Wochen-Lehrgang seine offizielle Trainertätigkeit in der BSJ. Die ihm anvertrauten Jugendlichen schätzten seine Art genauso wie seine Kollegen

Wir wünschen Günther bei seiner weiteren schachlichen Tätigkeit mit Schwerpunkt in seiner neuen Wahlheimat Österreich alles Gute und viel Spaß beim königlichen Spiel mit seinen vielfältigen Facetten.

Klaus Böse, Referent für Leistungssport

Kader 2018 / 19

Liebe Kaderspieler,

heute wurden die Einladungen zum neuen Kader mit den erforderlichen Informationen verschickt.  Bei allen ausgeschiedenen Jugendlichen bedanke ich mich für die gute Zusammenarbeit und wünsche euch alles Gute.

D1 2018_19

D2 – D4 2018_19

Wer aus Altersgründen ausscheidet, wird von Johannes für die U25 Lehrgänge eingeladen. Der erste findet  vom 26. bis 28. Oktober 2018 in Vorra statt.      

Die jeweiligen Lehrgänge werden auf der BSJ-Homepage unter Leistungssport  bekanntgegeben und ihr könnt euer Interesse am Besuch eines Lehrganges auch weiterhin anmelden.

Klaus Böse, Ref. f. LS

Jana & Jana bei der Europameisterschaft in Riga

Vom 20. bis 29.8. treffen sich die besten Kinder und Jugendlichen in Riga (Lettland) um in den AKs U8 bis U18 die Europameister zu ermitteln. Mit Jana Schneider und Jana Bardorz sind auch zwei bayerische Spielerinnen mit dabei.

Jana Schneider, im Vorjahr bereits Vize-Europameisterin, gehört in der U16w wieder zum Favoritenfeld und möchte natürlich wieder aufs Podest. Jana Bardorz, Dritte der DEM U14w, ist erstmals bei einer international Meisterschaft am Start.

Turnierseite 

Wir drücken unseren Janas und allen anderen deutschen Spielerinnen und Spielern die Daumen!

 

Absage der Simultanveranstaltung am 25.08.

Liebe Schachfreunde,

leider sind trotz intensiver Bemühungen, die Veranstaltung auf ältere Jugendliche und Erwachsene auszudehnen, keine weiteren Anmeldungen gekommen und stehen weiterhin bei nur 7 Teilnehmern. Es ist müßig zu analysieren, ob es an der Ferienzeit oder an der ländlichen Lage liegen könnte. Da ich von Donnerstag bis Sonntag schachlich unterwegs war, kann ich euch erst heute informieren.
Für alle – an dem eigentlich tollen Angebot – Interessenten, wird die Absage sicherlich bedauerlich sein und ich habe mir daher eine Alternative überlegt.
Ich möchte die Veranstaltung in den Rahmen des Begleitprogrammes der Deutschen Ländermeisterschaft in Würzburg verlegen und an dem spielfreien Samstag 06. Oktober am Nachmittag (ca. 15 Uhr) anbieten. Die bisher angemeldeten Jugendlichen würden dann auch das Analyse-Paket bekommen. Die Teilnehmer füllen wir dann aus dem U10 / U12 Feld (bei Bedarf auch ältere)  der anwesenden 20 8er-Mannschaften (mit Ersatzspielern) aus den einzelnen Landesverbände auf.
Ich habe dazu noch keine Zusage von Großmeister Egor Krivoborodov erhalten und werde sie / euch dann wieder informieren.

Viele Grüße Klaus Böse